Was kann ich für mein Sprunggelenk tun?

  • 43 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 45 Wochen

Was kann ich für mein Sprunggelenk tun?

0

Hi Leute,

hab mir beim Volleyballspielen letztens mein Sprunggelenk verletzt. Es schmerz wirklich sehr und mein Arzt meinte, dass es "nur" eine Prellung sie. Er hat auch kein Röntgenbild gemacht, wobei es nach gut 2 Wochen immer noch sehr schmerzt. Ich nimm das Ganze jetzt selbst in die Hand und dachte ich frag euch mal. Wisst ihr, wie man sein Sprunggelenk wieder auf Vordermann bekommt?

Vielen lieben Dank!

  • 52 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 3 Wochen

0

Hi!

Das hört sich echt nicht gut an. Hast du es mal bei einem anderen Arzt versucht. Irgendwie zweifle ich immer mehr an der Kompetenz unserer Ärzte, man hört ja immer wieder so Geschichten.

Ärzte sollten ja für unsere Sorgen und Schmerzen da sein und nicht rein spekulativ eine Äußerung abgeben. Ich würde dir mal zu einem anderen Arzt raten bzw. lass dich lieber noch einmal untersuchen. Hast du keine Salbe bekommen oder Schmerztabletten?

  • 43 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 45 Wochen

0

Ja, da hast du wohl recht. Vielleicht such ich ehct mal einen anderen Arzt auf. Der Arzt, bei dem ich war, meinte halt nur, dass ich meinen Fuß schonen soll, mehr hab ich nicht von ihm bekommen. :/

Naja, da muss ich wohl durch! Hab mir trotzdem gedacht, dass ich euch mal frage.

  • 58 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 5 Tage

0

Hallo!

Eine Prellung tut oft mal mehr weh als ein Riss oder dergleichen.
Bist du denn umgeknickt oder wie kam es zu der Verletzung? Vermutlich meint dein Arzt mit Prellung aber Verstauchung.

Hattest du denn eine Schwellung bzw. welche Farbe hatte die Schwellung und ist sie noch da?

Dass der Arzt kein Röntgen gemacht hat, wundert mich ehrlich gesagt schon ein bisschen. Neben Abtasten und Gelenkbewegungen ist ein Röntgenbild das Standard-Diagnose-Verfahren bei solchen Verletzungen. Unter Umständen wird dann zusätzlich noch ein MRT gemacht, wenn der Befund nicht eindeutig genug ist. Wobei das machen sie eher selten, weil zu teuer ;) Aber ein Röntgen hätte schon drin sein müssen.

Aus der Ferne ist es also schwer zu beurteilen, ob die Diagnose korrekt war/ist oder ob da doch mehr im Argen ist. Grundsätzlich wird bei Sprunggelenkverletzungen aber häufig nur konservativ behandelt. Chirurgische Eingriffe werden eigentlich nur bei knöchernen Ausrissen als Therapie eingesetzt. Von da her würde ich unbedingt hochlagern, wenn es geht und am Abend kühlen. Zusätzlich kannst du das Gelenk bandagieren oder du besorgst dir eine Knöchelorthese. So eine Orthese stabilisiert das Gelenk und unterstützt die Heilung. Hatte ich selber mal 6 Wochen am Fuß. Zwar nicht wirklich angenehm aber es gibt schlimmeres und irgendwann merkt man das Ding gar nicht mehr. Infos dazu bekommst du unter [Unzulässiger Link entfernt, bitte die Regeln beachten. Die GK-Redaktion]

Und wenn es wirklich nicht besser wird, fahr nochmal ins KH oder lass dich wirklich von nem anderen Arzt untersuchen.

Schnelle Genesung

  • 43 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 45 Wochen

0

@ Paulster: Danke für den Tipp! Wie lange sollte so eine Orthese denn getragen werden und was kostet sie ungefähr?

Werd aber auf jeden Fall noch mal zum Arzt gehen . Sicher ist sicher, denke ich! ;)