Sehschwierigkeiten

  • 4 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 6 Jahre 41 Wochen

Sehschwierigkeiten

0

Tach an alle.
Ich hab folgendes Problem: Seit cca. einem Monat habe ich Sehschwierigkeiten und diese werden von Tag zu Tag schlimmer. Bin seit 12 Jahren Diabetikerin und hatte sofort im Kopf, dass es vllt. daran liegt, aber der Arzt meinte nein, was vllt. auch gut ist. Der Augenarzt meinte es könnte am Mangel von Vitamin A liegen und dass das alles zu "Nachtblindheit" führte, da ich am schlechtesten am Abend sehe. Gute Infos habe ich bei [Unzulässiger Link entfernt, bitte die Regeln beachten. Die GK-Redaktion] gefunden, aber ich weiß nicht ob ich solche Vitamin A Tabletten und Präparate nehmen sollte, oder doch durch die Nahrung. Habt ihr Tipps und Ratschläge?? lg

Daniela.Haeffner
  • 3 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 13 Jahre 49 Wochen

1

Hallo,

ich nehme an, dass Ihr Arzt eine Augenhintergrunduntersuchung durchgeführt hat, bevor er den Diabetes als Ursache ausgeschlossen hat?

Die Frage wäre, welcher Art die Sehstörungen sind:
-nachlassende Sehkraft
-verschwommen
-schwarze Flecken
-gerötete Augen

Sollte durch den Arzt gar nichts weiter physiologisch nachweisbar sein, wäre es sinnvoll, eine neurologische Untersuchung durchführen zu lassen. Sollte es hier kein Ergebnis geben, sind auch eine Autoimmunerkrankung wie Morbus Bechterew, andere rheumatische Erkrankungen, Darmerkrankungen oder einfach Unverträglichkeiten abzuklären.

Zu den Augentabletten würde ich erst dann raten, wenn klar ist, was es ist.

Da bei den Augen immer auch an eine Leberbelastung/ -schwäche zu denken wäre, ist es sinnvoller Betacarotin einzunehmen. Die Leber kann Vitamin A speichern, was zu einer Überladung führen kann, wenn es mit Medikamenten zugeführt wird.
So wäre auch ein Blutbild mit den Leberwerten sinnvoll.

Wenn Sie Raucher sind oder unter Bluthochdruck leiden, müsste hier auch geprüft werden, ob darin die Ursache gesucht werden kann.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen Anregungen für gründlichere Untersuchungen geben, denn die Augen sind an so vielen Vorgängen im Körper beteiligt, dass sie auch jedes Mal mitleiden, wenn ein Organ leidet.

Mit besten Grüßen
Daniela Haeffner

  • 4 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 6 Jahre 40 Wochen

1

Guten Tag,
die gegebenen Hinweise sind hilfreich, um zu verdeutlichen, wie komplex sich die genaue Ursachenfindung gestaltet. Den Vorschlag des Augenarztes finde ich nicht so schlecht, weil er eine konkrete und jeder Zeit auch wieder abstellbare Maßnahme aufzeigt. Natürlich ist dabei zu prüfen (kontrollieren), ob die Gefahr einer Überversorgung besteht. Beta Carotin als Vorstufe einzunehmen ist sicher sinnvoll - idealerweise durch die Nahrung (z.B. Möhren). Dann aber darauf achten, dass Fett mit aufgenommen wird, damit die Verwertung funktioniert. Hinweise zu empfohlenen Tagesmengen (bzw. auch Gehalt in Möhren usw.) finden sich im Netz genügend.
Wenn das nichts bringt, !konkrete! Vorgehensweise zur Ursachenfindung mit dem Arzt (ggf. besser mit dem Hausarzt) abstimmen und ergänzend selber nach vergleichbaren Fällen als Anregung suchen, z.B. in Foren.
Gute Besserung ...!

  • 19 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 6 Jahre 34 Wochen

0

Ich würde mich auch zur Sicherheit an den Hausarzt wenden, wenn der Augenarzt nichts weiter unternimmt. Wenn wirklich ein Vitamin-Mangel besteht, kann das auch der Hausarzt herausfinden und dann gegebenenfalls ein Präparat verordnen oder eine bestimmte Ernährung empfehlen.

tindra
  • 130 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 5 Jahre 22 Wochen

0

Wechsle doch den Augenarzt. Gerade Mediziner, die auch der Naturheilkunde nahe stehen, sehen immer den Mensch als Ganzes und dann können sie am besten helfen, finde ich.

Gast

Gast
  • 0 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 50 Jahre 29 Wochen

0

Augenarzt wechseln ist hier empfehlenwert, Menschen machen auch mal Fehler.

Yeti
  • 190 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 48 Wochen

0

Hallo zusammen

Ich habe den Thread gerade entdeckt und muss sagen, dass es viele gibt die einfach schlecht sehen.
Ich habe mir da schon einige Infos aus dem Netz geholt, weil es auch mich ab und zu mal trifft, dass ich verschwommen sehe und auch Kopfschmerzen und Schlafstörung habe.
Muss dazu sagen, dass ich beim Arzt war und der meinte, dass es viele Frauen trifft mit diesem Symptomen. Vor kurzem habe ich erfahren, dass man bei einer Fibromyalgie auch unter Sehstörungen leiden kann, weil am Auge auch Muskeln sein sollen.
Habe mich dann mal online schlau gemacht und [Unzulässiger Link entfernt, bitte die Regeln beachten. Die GK-Redaktion] finden können. Das hatte ich dann am Ende auch, hat der Arzt festgestellt.
Zum Glück lässt es sich behandeln und man kann auch wirklich gute Mittel dafür finden.

Ich weiß nicht ob es auch bei dir der Fall ist aber du hast ja anscheinend dein Anliegen schon gelöst.
Man sollte aber wirklich regelmäßig zum Arzt gehen. Das habe ich für mich festgelegt und muss sagen, dass ich auch viel weniger Beschwerden habe seitdem

  • 58 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 11 Stunden

0

Hey du,

wenn es an einem Mangel liegen würde, dann müsste dein Arzt ja einen Bluttest mit dir durchführen. Meiner Meinung nach müsstest du dann auch deine Sehschwierigkeiten den ganzen Tag haben und nicht nur abends. Für mich ist das ein klarer Fall von Überanstrengung. Arbeitest du im Büro oder sitzt du an einem PC? Das könnten nämlich genau die Ursachen für deine Sehschwäche sein.

Deine Augen müssen sich am Tag meistens mehr anstrengen als am Abend und deshalb glaube ich, dass das ganz normal ist und du dir keine Sorgen machen musst. Vielleicht hast du ja einfach eine Sehschwäche, geh mal zum Optiker. Ich hab dir hier auch noch eine Infoseite herausgesucht: [Unzulässiger Link entfernt, bitte die Regeln beachten. Die GK-Redaktion]

Dort kannst du dich auch noch einmal informieren und nachlesen, welche Ursachen es dafür gibt. Meiner Meinung nach musst du dir aber keine Sorgen machen! Bis dann!

  • 70 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 2 Jahre 25 Wochen

0

hmm das ist aber schade

  • 49 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 2 Jahre 15 Wochen

0

"Augenarzt wechseln ist hier empfehlenwert, Menschen machen auch mal Fehler."
Genau meine Meinung!Ich hoff' das du es auch so gemacht hasst.Ich an deiner Stelle würde nichts auf eigene Hand machen...Da kann sehr schnell so einiges schieff gehen!Hatte selbst Sehschwierigkeiten gehabt,und konnte diese mit der richtigen OP ([Unzulässiger Link entfernt, bitte die Regeln beachten. Die GK-Redaktion]) sehr schnell loswerden!
Hab' seit dem gar keine Schwierigkeiten was die Sehkraft angeht.
Damit sollte mann echt nicht rücksichtslos umgehen.
Ich wünsche dir alles gute..

LG