Progressive Muskelrelaxation (Jacobson)

  • 13 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 4 Jahre 29 Wochen

Progressive Muskelrelaxation (Jacobson)

0

Stress, psychische Belastung, Sorgen, Ärger und Angst führen, oft ohne dass wir es merken, zu einer erhöhten Anspannung einzelner oder sogar aller Muskeln im Körper. Biologisch hat diese Reaktion den Sinn, den Körper auf Aktion oder Handlung vorzubereiten und ist somit kurzfristig kein Problem. Halten solche Zustände jedoch längere Zeit an, oder kehren sie immer wieder (wie bei Stress und Sorgen häufig der Fall), können sie Erschöpfungszustände und Schmerz hervorrufen. Wer kennt das nicht: den verspannten Nacken oder schmerzhaften Rücken nach einem harten Tag, die Kopfschmerzen nach großer Konzentration oder die schon morgendliche Erschöpfung nach einem unruhigen Schlaf.
Gesundheitliche Gefahren und Risiken sind die Folge von dauerhafter körperlicher Anspannung und führen zu einer stark eingeschränkten Leistungsfähigkeit.
Progressive Muskelrelaxation ist eine wirksame Entspannungsmethode, die häufig sofort hilft.
Sie ist leicht erlernbar und basiert darauf, die einzelnen Muskelgruppen erst anzuspannen, um sie dann zu entspannen. Durch das bewusste An- und Entspannen wird der Einzelne sensibilisiert für beginnende Verspannungen. Hierdurch besteht die Möglichkeit, in kritischen Situationen rechtzeitig einer Anspannung entgegen wirken zu können.
Anwendungsgebiete sind:
• Stress
• Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz, Migräne)
• Schulter- und Nackenverspannungen
• Chronische Rückenschmerzen
• Bluthochdruck (arterielle Hypertonie)
• Flugangst
• Lampenfieber bzw. Prüfungsangst
• Geburtsvorbereitung
• Stottern
• Magen- und Darmstörungen
• nächtliches “Zähneknirschen”
• Schlafstörungen
• Angststörungen

tindra
  • 130 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 18 Wochen

0

Habe ich auch schon ausprobiert, war aber letztlich nicht ganz mein Ding. Ich bevorzuge noch immer die ganz klassische Meditation.