Durchfall seit 6 Monaten - kein ärztlicher Befund der Ursache

  • 1 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 4 Jahre 13 Wochen

Durchfall seit 6 Monaten - kein ärztlicher Befund der Ursache

0

Guten Tag liebe Community,

seit einem halben Jahr leide ich an Durchfall. Ich habe zwar nicht jeden Tag Durchfall, aber immer wenn ich weiß, dass ich gleich wegfahre (zur Schule, Freunden, Vereine, etc.). In den Ferien oder Wochenenden, wo ich zu Hause bin und nicht weg fahre habe ich sehr selten oder gar kein Durchfall.

Ich hatte, bevor das alles angefangen hat, laut Arzt, ein Magen-Darm-Infekt. Die Übelkeit und das Erbrechen hörte nach einer Woche auf, nur der Durchfall nicht. Beim Durchfall fällt mir auf, dass der meist leicht gelblich ist. Mal ist er aber auch ganz dunkel bzw. leicht grün. Immer unterschiedlich.

Da machte der Arzt bei mir einige Untersuchungen und Tests:

Darmspieglung - ohne Befund
Mehrere Wochen ohne Laktose - wurde nicht besser
Mehrere Stuhlproben - ohne Befund
Mehrere Bluttests - ohne Befund
Medikamente(Lopedium, etc.) - mal ging es, mal nicht
Ultraschall - ohne Befund

Da dachten wir, es könnte am Stress liegen, aber ich bin nie unter Zeitdruck und bin generel wenig, fast gar nicht gestresst.

An der Ernährung kann es auch nicht liegen, da ich mich immer noch gleich ernähre, wie immer. Zwar ernähre ich mich etwas gesünder als vorher - Sprich: weniger Süßigkeiten und keine Getränke, wie Cola, etc. nur Wasser.
Ich denke aber mal nicht, dass es daran liegt.

Öfters habe ich auch mit stärkeren Bauchschmerzen zu kämpfen und stehe, ohne einen Grund, schweißgebadet auf.
Ich fühle mich auch Monat zu Monat, also nicht so schnell, schwächer und schwächer. Meine Ausdauer geht runter, ich kann nicht mehr Sport treiben, ohne dass ich jede 10min eine Pause brauche. An Asthma liegt es nicht, da ich keinen habe. Mir fehlt es einfach an Flüssigkeit, auch wenn ich genug trinke.

Ob es einen psychologischen Grund hat, weiß ich nicht. Ich weiß aber nur, dass ich so viel von der Schule verpasse. Ich wohne ca. eine Stunde von der Schule entfernt und in der Zeit halte ich es, trotz Lopedium, etc. nicht aus. Das macht mir echt Sorgen, da ich schon mehrere Fehltage habe. Zwar mit ärztlichem Atest, aber trotzdem zu viele. Ich bin in der 9. Klasse und brauche dieses Zeugnis als Bewerbung. Somit kriege ich wahrscheinlich nie eine Ausbildung oder komme auf keine weiterführende Schule.

Ich bitte um Rat und freue mich auf jede Antwort!

Vielen Dank
Gruß
Kevin

  • 19 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 4 Jahre 13 Wochen

0

Hi,

hast Du mal eine Art Lebensmitteltagebuch geführt?

LG

  • 28 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 49 Wochen

0

Tja aber vielleicht ist es genau das. Ein psychologischer Grund. Da du ja und dein Arzt es schon mit einigen Dingen versucht habt herauszufinden was es ist, sollte das mal die nächste Anlaufstelle sein. Lass dir mal eine Überweisung zum Psychologen geben von deinem Arzt und dann rede mal los.

  • 10 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 3 Jahre 49 Wochen

0

Hast du denn eine Lösung jetzt ?

Yeti
  • 190 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 3 Jahre 48 Wochen

0

Kann auch einfach an der Ernährung liegen

  • 70 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 2 Jahre 25 Wochen

0

hmm das ist echt komisch