Depressionen

Josef Lutz
  • 1 Sanipoints, Einsteiger
  • Mitglied seit: 4 Jahre 46 Wochen

Depressionen

0

Depression, aus der Sicht der Körperpsychotheapie, entsteht aus dem Verlust von Mutter- bzw. Vaterliebe heraus und zeigt sich als solches nicht offenkundig. Es kann sich in depressivem Verhalten genauso wie in unwissendem Suchtverhalten, jedweder Art, versteckt ausdrücken. Mit Pharmazeutika ist nicht erhaltene Mutteliebe bzw. Vaterlieb nicht zu ersetzen sondern nur zu unterdrücken bzw. dadurch werden Symptomverschiebungen erzeugt. Diese suchterzeugenden Pharamzeutikas bedürfen nach einer gewissen Zeit einer Entziehungskur, was das Problem jedoch auch nicht löst.
Nachgraben im eigenen Erfahrungsschatz und dies mit kompetenten Menschen/Therapeutinen bzw. Therapeuten behandeln kann einer der nebenwirkunsfreiesten Wege zum eigenen Wachstum sein.
Dies benötigt Zeit was das Persönlichkeitswachstum aktiv fördert.

kober
  • 43 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 38 Wochen

0

Josef Lutz vielen dank für diese infos. Eine menge von das was du uns geschrieben hast habe ich nicht gewusst

BirgitvomFach
  • 116 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 4 Jahre 20 Stunden

0

Ich finde es vermessen zu behaupten, jede Depression rühre von einem Mutter/Vater-Komplex her!
Das ist völlig unwissenschaftlich, zeigen sie mir bitte die Studie, in der das steht!

  • 70 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 2 Jahre 24 Wochen

0

wie man Depressionen löst? Ich leide wegen Depressionen.

gschramm
  • 659 Sanipoints, Experte
  • Mitglied seit: 8 Jahre 50 Wochen

0

Hallo,
wurden alle Schilddrüsenhormonwerte bestimmt?
Wurde die Darmflora untersucht?
Oft wird nur der TSH Wert der Schilddrüse bestimmt. Das ist NICHT ausreichend. Eine gestörte Schilddrüse kann Depressionen hervorrufen.
Ebenso wie ein gestörter Darm. Im Darm wird Serotonin gebildet.
MfG

  • 70 Sanipoints, Fortgeschritten
  • Mitglied seit: 2 Jahre 24 Wochen

0

? Ich habe genau das gleiche Problem und kein Arzt findet die Lösung.